Pflicht der Tierärzte


Tierärzte haben die Pflicht den Hunde(Tier)besitzer über die Therapie aufzuklären.
Indikation und Medikation müssen erklärt werden. Auf Nebenwirkungen, evtl. Unverträglichkeiten usw.  der eingesetzten Medikamente müssen  Tierärzte hinweisen.
Aber weil das Zeit kostet, unterlassen die Tierärzte die notwendige Aufklärung. Vor dem Einsatz von Antibiotika sollte ein Antibiogramm wie auch eine bakterielle Blutuntersuchung durchgeführt werden.
Es kann und darf nicht sein, dass Hunde(Tiere) leiden weil  Tierärzte sich keine ausreichende Zeit zur Aufklärung nehmen.  Medikamente einzusetzen, nach dem Motto: irgendwas wird schon helfen, entspricht nicht dem "Ethik-Kodex" der Tierärzte.